Stückgut Pricing 2025

Vielen Dank für Ihr Interesse!                                                                                                                 Das Pricing-Seminar am 10. & 11.10.2024 ist bereits ausgebucht. Wir prüfen einen Zusatztermin am 14. & 15.10.2024. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne unter info@forlogic.de

In diesem Seminar dreht sich alles um das Pricing im Stückgutsegment und um eine erfolgreiche Herangehensweise im Kundengespräch. Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation in der Stückgutlogistik werden die Herausforderungen und Ansatzpunkte für das Pricing 2025 behandelt. Dazu wird im Seminar mit den Teilnehmern ein Pricing-Prozess entwickelt. Dieser Prozess wird im weiteren Verlauf Schritt für Schritt bearbeitet. Für jeden Prozessschritt werden Methoden und Instrumente herausgearbeitet. Großer Wert wird dabei auf einen intensiven Erfahrungsaustausch und Diskussionen gelegt, um den Teilnehmern Sicherheit für die anstehende Preisrunde zu geben.

 

Zielgruppe:

§ Vertriebsleiter 

§ Speditionsleiter und Standortleiter

§ Geschäftsführer aus der Stückgutlogistik

Ihre Vorteile:

§ Vorbereitung auf die Preisrunde 2025 mit aktuellen Daten

§ Fundierte Kenntnisse zum Pricing-Prozess

§ Aktuelle Kosten- und Erlössituation in der Stückgutlogistik

§ Toolbox (mit Excel-Kalkulations-Dateien sowie Checklisten)

  aus dem Seminar wird zur Verfügung gestellt

§ Intensiver Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern

   und Ausbau des eigenen persönlichen Netzwerks

Vorbereitung:

§ Mit  allen Teilnehmern wird im Vorfeld ein persönliches

   Gespräch per Telefon geführt.

§ Alle Teilnehmer erhalten zur individuellen Vorbereitung

  des Seminars einen Fragebogen. 

§ Die Teilnehmer werden gebeten, zum Seminar ein

   Notebook oder ein Tablett, auf dem mit MS-Excel

   gearbeitet werden kann, mitzubringen.

 

Veranstaltungsort:

Hotel Sonneck

Zu den einzelnen Bäumen 13

34593 Knüllwald-Rengshausen

Für das Seminar ist ein Zimmerkontingent im Hotel reserviert.

Veranstaltungsbeginn und -ende:

Veranstaltungsbeginn:
Donnerstag, 10.10.2024 um 9 Uhr

Veranstaltungsende:

Freitag, 11.10.2024 gegen 16 Uhr

Begrenzte Teilnehmeranzahl:  15 Personen

Um den Teilnehmern eine ideale Lernsituation zu bieten, haben wir die Teilnehmeranzahl bewusst begrenzt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge Ihres Eingangs berücksichtigt.

Veranstaltungsgebühren:

1.400 €, netto

Die Gebühren verstehen sich inklusive Seminarunterlagen, Tools, Tagungspauschale und Verpflegung an allen Veranstaltungstagen (ohne Übernachtungskosten) zuzüglich der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer.


Inhalt:

Im Seminar wird ein Stückgutbetrieb sowohl aus der vertrieblichen als auch aus der produktionsbezogenen Perspektive betrachtet. So können die Zusammenhänge zwischen Kosten und Erlösen fundiert beurteilt werden. Verschiedene Pricing-Herausforderungen und ihre Auswirkungen werden jeweils diskutiert und am Modell simuliert. Fragen nach Grenz-, sprungfixen und Prozesskosten werden hierbei ebenso betrachtet wie die nach der kritischen Auslastung, der Preisuntergrenze und den Kundendeckungsbeiträgen. Zur Ermittlung einer Kundenrentabilität wird eine mehrstufige, kundenindividuelle Deckungsbeitragsrechnung entwickelt. Mit diesem Modell können Kunden beurteilt und kategorisiert werden. Ebenfalls behandelt werden Fragen zur professionellen Anbahnung von Kundenkontakten und der Planung und Durchführung der Kundengespräche. Ein wichtiges Ziel ist es, dass die Teilnehmer vom gegenseitigen

Erfahrungsaustausch profitieren.                                                                                                                                                                                                                                                                   

Referententeam:

Das Seminar wird gemeinsam von Prof. Dr. Dirk Lohre und Stephan Hald durchgeführt. Beide bringen einen eigenen, sich gut ergänzenden Erfahrungshintergrund mit. Im Seminar werden stets verschiedene Perspektiven auf die Themen berücksichtigt. So soll eine konstruktive, diskussionsfreudige und offene Atmosphäre im Seminar entstehen.

 

Seminarleitung:

Prof. Dr. Dirk Lohre

Dirk Lohre ist seit 2006 Professor für Logistische Dienstleistungen und Verkehrslogistik an der Hochschule Heilbronn.

2010 hat Dirk Lohre die Logistikberatung Forlogic gegründet, wo er mittlerweile Vorsitzender des Beirates ist.

Forlogic ist überwiegend in der Beratung zu Fragen des Landverkehrs aktiv. Aktuell gehören insbesondere die Nachhaltigkeitsberichterstattung/ CSRD und Carbon Footprinting, das Produktions-Controlling und Kostenmanagement für Speditions- und Transportunternehmen Entwicklung zu den Beratungsschwerpunkten.

Nach Speditionsausbildung und BWL-Studium hat Dirk Lohre in Wirtschaftspädagogik promoviert und ist systemischer Coach. Neben seinem Interesse für zahlenbasiertes Management begleitet er Entscheider als Sparringspartner und Advocatus Diaboli bei sensiblen Themen im geschützten Raum.

 

Stephan Hald

Stephan Hald war nach seinem Studium an der Hochschule Heilbronn 23 Jahre in leitenden Funktionen bei Dachser, zuletzt Niederlassungsleiter und GF Luxemburg. Im Anschluss folgten 6 Jahre bei DB Schenker als Geschäftsleiter für die Region Stuttgart. In 2018 wechselte er in den Mittelstand zu LSU Schäberle.

2022 machte Stephan Hald sich mit Hald TBV (Training-Beratung-Vermittlung) selbstständig. Dort berät er Unternehmen zu Vertriebs-, Personal- und strategischen Themen. Zudem ist er weiterhin als Bereichsleiter Verkauf (ppa.) in Teilzeit bei LSU Schäberle tätig. Leidenschaftlich begleitet Stephan Hald Nachwuchsführungskräfte bei ihrer Entwicklung und berät in Fragen des On- und Offboarding in Logistikunternehmen.

Stephan Hald verfügt über langjährige Erfahrung als Dozent zu Vertriebs- und Führungsthemen in der Stückgutlogistik. Er ist Mitglied im Prüfungsausschuss IHK für angehende Bachelor Professional der IHK Stuttgart.

 

Download
Stückgut Pricing 2025_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.1 KB

Hier geht es zur Anmeldung

Bitte klicken Sie auf den "Link zur Anmeldung", um direkt zum Anmeldeportal von Eveeno weitergeleitet zu werden.